Die 5 besten Fotografie Apps 2019

beste Fotografie Apps 2019

Welche sind die besten Fotografie Apps die Abenteuer Fotograf Benjamin Jaworskyj auf seinem Smartphone installiert hat? Die Antwort gibt’s im neuen Video.

Mittlerweile kann kann man mit dem Smartphone richtig coole Sachen machen, aber was sind eigentlich die besten Fotografie Apps 2019?

Lightroom CC

Kosten: kostenlos oder im Adobe Foto-Abo inklusive
Betriebssystem: iOS & Android

Mittlerweile benutzt Ben für die Bearbeitung am Smartphone fast nur noch Lightroom CC. Mit dieser Fotografie App kannst du nicht nur Fotos bearbeiten, sondern auch Fotos aufnehmen – sogar im RAW Format!

In der kostenlosen Variante von Lightroom CC kannst du die Belichtung, Kontrast, Farbbalance etc. einstellen. Wenn du Adobe Lightroom auch am PC nutzt (Adobe Foto-Abo*), kannst du auch die Zusatzfeatures in der mobilen Lightroom App nutzen. Dazu gehört z.B. die selektive Bearbeitung von Fotos mit Verlaufsfiltern. Du kannst sogar deine Lightroom Presets vom PC auf dein Handy laden und deine Fotos damit bearbeiten! Außerdem kannst du mit dem Adobe Foto-Abo die Lightroom CC Cloud nutzen und so deine Fotos einfach z.B. zwischen Android und iOS Geräten oder sogar deinem PC austauschen (wenn dort jeweils Lightroom CC installiert ist).

Photopills

Kosten: 10,99€
Betriebssystem: iOS & Android

Photopills ist die Must-Have Fotografie App für Landschaftsfotografen. Du kannst dir alles anzeigen lassen: Wann die Sonne aufgeht, wann sie untergeht, wann die blaue Std. ist u.v.m.. Das Beste ist allerdings, dass du dir diese Infos aber auch von zu Hause aus für jeden beliebigen Ort auf der Welt anzeigen lassen kannst. Wenn du also eine Reise planst und wissen willst, wann und wo auf einem bestimmten Berg in Afrika die Sonne untergeht, kann dir Photopills helfen. Dafür gibst du einfach die GPS-Koordinaten des Ortes und das gewünschte Datum ein und schon spuckt Photopills alle Infos aus.

Wenn dein Kompass im Smartphone richtig kalibriert ist, kannst du dir sogar via Augmented Reality z.B. den Sonnenverlauf vor Ort ansehen. Das ist auch ein sehr hilfreiches Tool wenn du die Milchstraße fotografieren willst!

Alternativen: Planit!, Sun Surveyor

My Tide Times

Kosten: kostenlos (mit Werbung), sonst knapp 2€
Betriebssystem: iOS & Android

Diese Fotografie App ist sinnvoll, wenn du das Meer fotografieren willst und zeigt dir an, wann an einem bestimmten Ort Ebbe und Flut eintreten. Das ist einerseits sehr hilfreich, wenn man sich ein bestimmtes Foto vorstellt, für das der Wasserstand entscheidend ist. Manchmal sind bestimmte Spots aber auch nur bei Ebbe erreichbar, sodass man im Vorhinein gut planen muss.

Alternative: Gezeitenfisch.com

Skyview Lite

Kosten: kostenlos
Betriebssystem: iOS & Android

Die perfekte App für Klugscheißer oder romantische Abende 😉 Mit Skyview Lite kannst du dir via Augmented Reality anzeigen lassen, wie bestimmte Sterne heißen und zu welchem Sternbild sie gehören.

Norway Lights / Northern Eye

Kosten: kostenlos
Betriebssystem: iOS & Android

Diese Apps zeigen dir an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für Polarlichter ist, wo du gerade bist. Norway Lights zeigt dir diese Info auch noch in Kombination mit dem Wetterbericht an, sodass du deine Polarlicht-Fotos in Norwegen perfekt planen kannst.

Kennst du noch eine Must Have Fotografie App von der du der Meinung bist, dass jeder Fotograf sie nutzen sollte? Schreib’s in die Kommentare!

Die mit * gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Schreibe einen Kommentar