Top 3 Fotospots im Winter

Image
Top 3 Fotospots im Winter
Fotolocation 1:
Baden-Württemberg: Burg Hohenzollern
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: ER_09/Shutterstock)

Die Burg Hohenzollern liegt 60 Kilometer südlich von Stuttgart bei Hechingen auf einem 855 Meter hohen, isolierten Bergkegel. Bereits im 11. Jahrhundert stand auf diesem Berg eine mittelalterliche Burg. Die heutige stammt jedoch erst aus dem 19. Jahrhundert und ist im neugotischen Stil errichtet. Das Bauwerk bedeckt fast das gesamte Plateau und besteht aus Befestigungsanlagen, dem Schlossgeb ude sowie Kapellen und einem Burggarten.

Um wirklich imposante Fotos von der Burg Hohenzollern zu schießen, musst du das Burggelände nicht betreten. Vom gegenüberliegenden Gipfel des Zeller Horns hast du einen perfekten Ausblick auf die Burg. Du erreichst es vom Zollsteighof aus: Nach 1,3 Kilometern Aufstieg in nördlicher Richtung stehst du auf dem Gipfel. Hier reicht eine Standardbrennweite, aber du solltest wenn möglich zusätzlich auch ein Teleobjektiv dabeihaben.

Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: 0711bilder/Shutterstock)
Wusstest du?
Burg Hohenzollern ist der Stammsitz des Hauses Hohenzollern, einer der bedeutendsten Dynastien des ehemaligen deutschen Hochadels.
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: Markus Ulmer)
Nebenmotiv
Eine andere Perspektive auf das Schloss hast du beim Himberg. Diesen kannst du vom 20 Autominuten entfernten Dorf Jungingen erreichen. Du startest von der Himbergstraße und wanderst ca. 2 Kilometer in südliche Richtung, bis du den Gipfel vom Hohen Berg erreichst. Hier kann ein Teleobjektiv helfen, um Hohenzollern näher abzubilden, da die Distanz zum Gebäude recht groß ist. Vom Gipfel aus schaust du nach Westen.
Image
Fototipp
Der Blick auf die Burg lohnt sich besonders morgens, wenn rings um die Burg Nebel wabert. Du kannst diesen Spot natürlich auch zum Sonnenuntergang besuchen, wirst dann aber vor Ort sicherlich nicht allein sein.
Fotolocation 2:
Nordrhein-Westfalen - Monschau
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: Malte Enbergs)

Monschau befindet sich 30 Kilometer südlich von Aachen an der Rur in der Eifel. Die kleine Stadt liegt zwischen den Berghängen ein beliebtes Fotomotiv ist. Besonders fotogen sind die kleinen Gassen rund um die Rur, die von Fachwerkhäusern umgeben ist. Über Monschau thront die Burg, die mittlerweile als Jugendherberge und im Sommer als Veranstaltungsort für Konzerte und Opern dient.

Das Klassikerfoto von Monschau schießt du an der Fußgängerbrücke neben der Rurstraße, die den Fluss ebenfalls über eine Brücke an dieser Stelle überquert. Vom Parkplatz folgst du dazu der Austraße nach Westen und bist nach 300 Metern an der Brücke. Von dort hast du den Blick auf die Rur, die sich in einer Kurve zwischen die Häuser rechts und links windet. Neben dir befindet sich ein Hotel, in dem Mäander die Alte Wassermühle. Fotolocal Malte Enbergs sagt: „Hilfreich sind auf jeden Fall Stativ, Pol- und NDFilter, um das Wasser auch am Tag glatt zu bekommen.“

Nebenmotiv

Ein weiteres schönes Motiv in Monschau ist die Burg am Schloßberg. Diese kannst du vor Ort ablichten oder vom Kierberg aus. Bei ihm befindet sich die Mariakapelle. Von der Kapelle folgst du dem Weg Auf den Planken 100 bis 200 Meter nach Norden und erhältst so neben dem Friedhof einen wunderschönen Ausblick auf Monschau und auf die Burg. Vor allem im Winter und bei Schnee entstehen dann märchenhafte Bilder.

Wusstest du?
Monschau war im 18. Jahrhundert ein großer Standort der Textilindustrie. Davon zeugt auch heute noch das rote Haus in der Laufenstraße 10, welches Wohnhaus, Kontor, Lager und Fabrikationsgebäude in einem war.
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: biletskiyevgeniy.com/Shutterstock)
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: ANADMAN BVA/Shutterstock)
Image
Fototipp
Es gibt noch viele weitere fotogene Ecken in Monschau. Neben dem Klassiker solltest du unbedingt die Zeit mitbringen, die Altstadt entlang der Rur abzulaufen. Empfehlenswert ist beispielsweise auch der Panoramaweg zur Haller-Ruine.
Fotolocation 3:
Sachsen - agra-Park Markkleeberg
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: Christian Lorenz)

Markkleeberg befindet sich im Süden von Leipzig. Der agra-Park bietet auf über 50 Hektar unterschiedliche landschaftliche und kulturhistorische Eindrücke. 1890 erstmals nach englischem Vorbild angelegt, wurde der Park stetig erweitert. Für Fotografen besonders interessant sind der See mit dem Pavillon sowie das Weiße Haus und das Fotografiemuseum.

Von der Parkgaststätte läuft man unter der Bundesstraße 2 hindurch und überquert die Pleiße. Nach wenigen Metern befindet man sich im agra-Park. Der Blick fällt direkt auf das Weiße Haus, das sich gegenüber dem See befindet. Am besten fotografierst du von der Ostseite des Sees, sodass sich das Gebäude auf der Wasseroberfläche spiegelt. Entweder kannst du dich auf Höhe der kleinen Fußgängerbrücke positionieren oder du folgst den Wegen nach Süden und positionierst dich beim Pavillon, um diesen ebenfalls in deinem Bild einzubauen.

Nebenmotiv

Das zweite Motiv ist der Pavillon selbst. Platzierst du dich in der Nähe der Brücke über den See, hast du einen schönen Blick auf den Rundbau und kannst zudem die Spiegelung im Wasser einfangen. Halte jedoch auch die Augen offen: Der agra-Park ist mit seiner Seenlandschaft und den Bäumen von jeder Position aus fotogen, sodass sich eine Rundtour lohnt.

Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: Christian Lorenz)
Wusstest du?
Das Deutsche Fotomuseum ist aus einer privaten Sammlung des Fotografen Peter Langner entstanden. Heute liegen im Deutschen Fotomuseum ca. 3000 historische Kameras.
Image
Fototipp
Foto-Local Christian Lorenz empfiehlt: „Die beste Zeit zum Fotografieren ist zur goldenen Stunde, wenn die Parkbesucher daheim sind. Nebenbei kann die Familie auf den Spielplatz gehen, während man selbst in Ruhe fotografiert.”
Jaworskyj Foto Reiseführer Top Fotospots im Winter
(Bild: Christian Lorenz)
Du willst noch mehr coole Fotospots im Winter entdecken?
Der Reiseführer für Fotografen
Entdecke die besten Fotomotive Deutschlands mit deiner Kamera.
Jaworskyj Foto Reiseführer
#jaworskyj Foto Reiseführer Band 1
Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen
Jetzt ansehen
Jaworskyj Foto Reiseführer
#jaworskyj Foto Reiseführer Band 2
Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein
Jetzt ansehen
Jaworskyj Foto Reiseführer
#jaworskyj Foto Reiseführer Band 3
Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg
Jetzt ansehen
 
  • Was soll ich fotografieren?
  • Wo gibt es die schönsten Motive?
  • Wie kommt man dort hin?
  • Wo kann man parken?
  • Wie weit ist das Motiv vom Parkplatz entfernt?
  • Kann man auch mit Bus & Bahn anreisen?
  • Ist der Ort mit einem Rollstuhl passierbar?
  • Wo ist der beste Winkel?
  • Wann die beste Zeit?

All diesen Fragen haben wir uns gestellt, die Informationen recherchiert und in diesem Buchprojekt zusammengefasst.

Der Fotoreiseführer ist dabei kein Lehrbuch oder Fotoratgeber, sondern dient primär als Inspirationsquelle für deinen nächsten Fototrip. Du kannst den Fotoreiseführer einfach aufschlagen, durchblättern und dir die Orte raussuchen, die dich am meisten interessieren.

Jaworskyj Foto Reiseführer
Jaworskyj Foto Reiseführer
Jaworskyj Foto Reiseführer

Dieses Buch ist für alle, die Deutschland mit ihrer Kamera entdecken möchten

Der Fotoreiseführer ist dabei kein Lehrbuch oder Fotoratgeber, sondern dient primär als Inspirationsquelle für deinen nächsten Fototrip. Du kannst den Fotoreiseführer einfach aufschlagen, durchblättern und dir die Orte raussuchen, die dich am meisten interessieren.

Wir bieten dir zu jeder Location neben der genauen Adresse, Anfahrt & Parkmöglichkeiten auch Wissenswertes zu dem Ort, den du fotografierst sowie Beispielfotos, Perspektivvorschläge und Fototipps.
Zu jeder Location gibt es im Buch einen QR-Code, den du mit dem Handy scannen und dann via Google Maps direkt dorthin navigieren kannst.

Wenn du jeden der Orte in diesem Buch selbst besuchen und fotografieren möchtest, dann bist du dafür mehrere Monate unterwegs. Bei der Recherche habe ich selbst so viele neue Motive kennengelernt und neue Inspiration für Bilder bekommen. Ich bin mir sicher, dass es dir genauso gehen wird. Es würde mich wundern, wenn es einen Leser gibt, der alle Orte in diesem Fotoreiseführer bereits kennt, geschweige denn fotografiert hat.

Das Buch kommt im handlichen DIN A5 Format und umfasst mehr als 200 Seiten.

Jaworskyj Foto Reiseführer

Füge einen Kommentar hinzu