Luminar 4 Review – Besser als Lightroom! Jedoch immer noch 1 Problem…

Luminar 4 Review

In diesem Video testet Abenteuer Fotograf Benjamin Jaworskyj die finale Version von Luminar 4 für die Bildbearbeitung. Vieles ist besser geworden, manches aber nicht. Alle Infos im Video.

Die Vorgängerversion, Luminar 3, wurde letztes Jahr als DIE Alternative zu Lightroom und Photoshop gehypt, hatte allerdings auch einige Schwachstellen. Welche genau siehst du in diesem Video aus 2019.

In diesem Youtube Video schaut Benjamin Jaworskyj mit dir zusammen in Luminar 4 rein und zeigt dir, was sich verändert hat, was verbessert wurde und welche neuen Features es in dieser Version gibt.

Interessierst du dich für die Bildbearbeitung mit Luminar als Alternative zu Adobe Lightroom oder Photoshop? Dann könnte der Einfach Luminar 3 lernen Videokurs interessant für dich sein.

Lerne einfach deine Bilder mit Luminar 3 zu bearbeiten

Benjamin Jaworskyj zeigt dir wie er Fotos von Landschaften und Portraits zuerst importiert, verwaltet und sortiert, anschließend bearbeitet und schlussendlich fürs Web ausspielt. Ben erklärt dir wie du Luminar 3 so nutzen kannst, dass dir das Bearbeiten und Sortieren nicht nur leicht fällt, sondern auch Spaß macht.

Bildbearbeitung für Anfänger – Einfach Luminar 3 lernen

30,00 € inkl. MwSt.

  • Thema: Grundlagen Bildbearbeitung Luminar 3 Kurs
  • Art: Downloadkurs
  • Schwierigkeit: leicht
  • Länge: ca. 157 Min. / 2,6 h
  • Größe: 1,75 GB als .zip komprimiert
  • Menge: 12 Videos .zip komprimiert + 8 Übungsbilder
  • Format: Full HD .mp4
  • Präsentiert und konzipiert von Benjamin Jaworskyj
  • Der Download über Smartphone oder Tablet wird wegen der Datenmenge nicht empfohlen.
  • Versandkostenfreier Download, sofort verfügbar
  • Preis inkl. gesetzl. MwSt

Die mit * gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Schreibe einen Kommentar